ON A MOVE – Ausstellung gegen die Barbarei der Todesstrafe

11.01.06 (von ivk) In Bremen findet vom 23. Januar bis 6. Februar 2006 eine Kunst- und Dokumentationsausstellung gegen die Todesstrafe in den USA und für den zum Tode verurteilten Mumia Abu-Jamal statt

EINLADUNG ZUR ERÖFFNUNGSVERANSTALTUNG

Beiträge und Informationen zum Fall des zum Tode verurteilten US-Journalisten Mumia Abu-Jamal und zur Abschaffung der Todesstrafe in den USA

Es sprechen:
Christine Vogelsang, Begrüßung
Erhard Mische, amnesty international Bremen
Jürgen Heiser, Internationales Verteidigungskomitee Bremen (IVK)

Zeit: Montag, 23. Januar 2006, 20:00 Uhr
Ort: Villa Ichon, Bremen, Goetheplatz 4

Mit dieser Veranstaltung wird die gleichnamige Ausstellung eröffnet, in der die Bremer Malerin Christine Vogelsang ihre zum Thema geschaffenen Gemälde mit Fotos, Texten und Dokumentationen kombiniert
Ausstellung: vom 23. Januar bis 6. Februar 2006
Öffnungszeiten: Mo-Fr 11-19 Uhr / Sa 11-13 Uhr

VeranstalterInnen: Christine Vogelsang, Atlantik Verlag, IVK Bremen, junge Welt Regionalbüro Bremen (Kontakt: 0174-972 99 29)


Ausdruck von: http://freedom-now.de/news/artikel309.html
Stand: 04.02.2023 um 23:12:10 Uhr